Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
White Wolfs Legende

 

Wir ziehen um! Ab sofort bitte jede Neuanmeldung ins neue Forum. (hier klicken) Alle anderen Mitglieder bitte einfach mitziehen!

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.365 mal aufgerufen
 Abgelehnte Chars
Seiten 1 | 2
Angelina Offline

User abgelehnt


Beiträge: 4

24.01.2005 18:26
Angelina deWinter antworten

Name:
Angelina deWinter

Alter:
17 Jahre

Herkunft:
Paris/Frankreich

Rasse / Gesinnung:
Mensch/ Jäger (Vampire)

Aussehen:
Angelina ist 1,75m groß und von sportlicher Statur. Ihre Haare sind meist glatt und blond. Angelina trägt sie gern kurz, länger als über der Schulter hinaus findet sie unpraktisch. Gerne färbt sie sich in ihr Haar bunte Strähnchen. Angelina hat eine helle Hautfarbe mit vielen Sommersprossen. Ihre Fingernägel sind immer gepflegt und lackiert. Angelina hat große grüne Augen, die von blonden Wimpern umrahmt werden. Sie färbt ihre Wimpern gerne schwarz, da sie diese nicht immer schminken will.

Angelina trägt meist eng anliegende Jeanshosen, lockere T Shirts, Hemden und Turnschuhe. Ihre Lieblingsfarben sind in ihren Kleidungsstiel: dunkelrot, schwarz, dunkelblau und dunkelgrün. Wen sie trainiert trägt sie gerne bunte Shorts und Tops. Schmuck trägt sie ungern. Sie findet ihn als unbequem und sogar einengend. Angelina hat aber eine Schwäche für Seidenschals und Rucksäcke.

Charakter:
Angelina ist sehr nachtragend und etwas rachsüchtig. hält sich an das Prinzip Auge um Auge, Zahn um Zahn. Sie kann sehr sanft und ruhig sein, wenn sie jemanden mag. Für den, den sie liebt macht sie alles, aber wehe sie kann einen nicht ausstehen oder fühlt sich falsch behandelt, dann explodiert sie förmlich. Angelina hat manchmal zu viel Temperament. Angelina mag Kinder sehr. Sie bewundert den unschuldigen Eifer neues zu lernen von Kindern und den Mut der Kleinen neues zu lernen. Angelinaìs Wunsch ist es ihr Wissen an Kindern weiter zu geben und damit das weiter zu geben was sie als Kind gelernt hatte.

Eigenarten:
Angelina ist immer in Bewegung, es gibt selten Momente wo sie wirklich mal ganz ruhig ist. Schon von klein auf probierte sie verschiedene Sportarten. Von Schwimmen bis Kickboxen, hat sie alles schon mal gemacht. Schenkt Angelina einer anderen Person ihr Herz und ihr Vertrauen, berührt sie diese Person immer wieder. Sie liebt es dann zu knuddeln, schmussen und zu kuscheln. Wen Angelina Lügt oder es besser versucht, erröten ihre Ohren. Angelina selbst merkt dies selten.

Schwächen:
Eines ihrer größten Schwäche ist ihr Temperament. Wenn es mit ihr durch geht, denkt sie nicht mehr nach und bringt sich so oft in gefährliche Situationen. Sie kann kein Blut sehen, vorallen ihres nicht. Wen Angelina Blut von anderen sieht wird ihr schlecht und sie wird kreide bleich. Gefährlich wird es aber wen Angelina ihr eigenes blut sieht, dann verliert sie das Bewustsein.

Fähigkeiten:
Angelina lernt schnell, vor allen wenn es um Sport geht. Sie ist in der Lage über längere Strecken zu laufen ohne zu ermüden und ist beweglich wie ein Gummi. Angelina lernt auch den Umgang mit Waffen schnell.

Waffen:
Als Waffen hat Angelina eine Baretta mit normaler Munition, eine kleine Armbrust mit Holzpfeilen, mehrere Fläschchen mit Weihwasser und Kreuzen in diversen Größen dabei. Angelina kann aber auch mit Schwertern umgehen.

Lebensgeschichte:
Angelina deWinter wurde an einen milden Frühlingstag in Paris geboren. Ihre Mutter Monique war eine bekannte Ballerina und Angelinas Vater Paul ein Lehrer für Geschichte und Mythologie an der Universität von Paris. Angelina war ein Wunschkind gewesen und ihr zuliebe beendete Monique ihre Karriere. Monique kümmerte sich liebevoll um ihr erstes Baby und las viele Bücher wie man ein Kind am besten fördert. Monique ging mit Angelina in Babyschwimmkurse, in Krabbelgruppen und jeden Tag mindestens eine Stunde spazieren, ganz gleich welches Wetter auch vorherrschte. Paul kaufte etwas außerhalb von Paris, ein gemütliches älteres Haus mit Garten. Angelina lernte schon früh laufen und war schon immer ein aktives Kind. Sie liebte ihre Eltern sehr. Mit drei Jahren ging Angelina ins Kinderballett. Sie liebte das tanzen, wie ihre Mutter und mochte es mit anderen Kindern zusammen zu sein. Als sie vier war bekam ihre Mutter ihren Bruder Nicolas, den sie immer nur Nico nannte. Angelina liebte ihren Bruder und war stolz darauf eine große Schwester zu sein.

Mit sechs Jahren wurde sie eingeschult. Auf der Ganztagsschule fühlte sie sich wohl, sie war unter anderen Kindern, lernte gern und konnte diverse Sportarten machen. Auf ihr Drängen durfte sie dann auch in Kickboxen. Angelina probierte jede Sportart mal aus. Von Bogenschiessen, Turnen, Aerobic, Judo, Fußball bis Kickboxen und ähnliche Sportarten machte sie alles mal. Mit Nico spielte sie auch viel und war gehorsam zu ihren Eltern. Sie hatte also eine glückliche Kindheit. Nur ihr Temperament erschwerte es ihr ab und zu. Fühlte sie sich missverstanden oder ärgerte jemand Paul, Explodierte sie und verlor ihre Beherrschung. Der Sport und ihre Familie grenzten aber die Anfälle ein.

Kurz vor ihren sechzehnten Geburtstag, verliebte sie sich zum ersten mal. Marc war ein Jahr älter als sie und in ihrem Schwimmteam. Angelina ging nun öfter mit ihn aus oder lud ihn zu sich ein. Ihre Eltern machten sich keine Sorgen und vertrauten ihr. Monique und Paul hatten Angelina und Nico zu eigenständigen Personen erzogen, die zwischen gut und schlecht unterscheiden konnten. Angelinas Noten waren gut und sie hatte die Aussicht auf ein Stipendium. Ihre Zukunft schien ruhig und gut zu verlaufen. Angelina wollte schon als Kind vom den Beruf der Sportlehrerin ausüben und Kindern ihre Liebe für Sport vermitteln.

An ihren sechzehnten Geburtstag sollte es eine Überraschungsparty für sie geben. Angelina hatte davon Wind bekommen, tat aber so als sei sie unwissend. Sie verlies brav das Haus und tat so als ginge sie in ihren Kickbox Kurs. Aber sie schlich sich ins Haus zurück, versteckte sich in ihrem Zimmer und sah ins Wohnzimmer, durch einen Riss in den Bodenbrettern. Angelinas Eltern waren da, Nico und Marc. Das Wohnzimmer wurde geschmückt, ein Tisch mit Leckereien gedeckt und Musik angemacht. Angelina sah zu wie die ersten Geschenke auf dem Geschenketisch gelegt wurden und freute sich. Gerade wollte sie sich raus schleichen, als es an der Tür klingelte. Also blieb Angelina liegen und wartete wer kommen würde. War es einer ihrer Freundinnen oder Freunde? War es einer ihrer Verwandten? Angelina war gespannt.

Monique ging die Haustür aufmachen und lies die drei “Männer” im Wohnzimmer zurück. Monique kam nicht mehr wieder. Paul rief sie nach fünf Minuten und ging dann aus dem Wohnzimmer um zu sehen wo Sie blieb. Auch Paul kam nicht zurück. Durch das Radio das im Wohnzimmer des ca. dreißig Jahren alten Haues, wurden alle anderen Geräusche wort wörtlich verschluckt. Nico und Marc bereiteten weiter vor und alberten rum. Angelina wunderte sich etwas. Wo blieben ihre Eltern und die Gäste? Dann sah Angelina das zwei Frauen rein kamen. Sie schienen kaum älter als sie zu sein. Beide strahlten etwas wildes aus und waren schöner, als alle anderen Frauen die Angelina je gesehen hatte. Wer waren sie? Was wollten sie bei ihr? Angelina war verwirrt.

Nico und Marc sahen auf und begannen dümmlich zu grinsen. Angelina schwang ihre Brauen hoch. Sie stand auf und ging etwas verärgert hinunter. Das nächste an das sie sich erinnern konnte, ist das, das Haus voller Polizei war. Angst griff nach ihr und Verwirrung herrschte in ihren Gedanken vor. Angelina wollte Fragen stellen, wollte zu ihrer Familie, aber sie war zu schwach zum reden oder um sich zu bewegen. Angelina wurde auf eine Trage gelegt und ins Krankenhaus gebracht. Immer wieder verlor sie das Bewusstsein und fiel dann in einen tiefen Schlaf.

Als Angelina wach wurde war sie immer noch verwirrt, ihr war kalt und Sie fühlte sich seltsam schwach. Polizisten stellten komische Fragen. Sie war verwirrt und verängstigt. Was an dem Abend passiert war, wusste sie nicht. Angelina wollte nur ihre Eltern bei sich haben oder Nico oder Marc. Aber niemand von den Menschen die sie liebte kam. Eine freundlich aussehende Ärztin informierte sie dann das Ihre Eltern, Nico und Marc tot waren. Einbrecher hatten sie vermutlich überfallen und alle vier getötet. Angelina war von Gästen, die etwas später zu ihrer Party kamen, blutüberströmt und halb verblutet gefunden wurden. Angelina brach es fast das Herz und sie fiel erst einmal in ein tiefes Loch. Alle die sie liebte waren tot. Angelina begann zu weinen. Sie weinte bis keine Tränenflüssigkeit mehr vorhanden war, danach wischte sie sich über ihre Augen und weinte nie wieder. Angelina machte sich Vorwürfe, stellte sich immer wieder die Fragen: Warum Sie? Warum nicht ich? Zwei Wochenlang liefen die Untersuchungen und Befragungen, dann durfte sie nach Amerika zu einer Tante.

Nach kurzer Zeit wechselte die Trauer in Hass um. Hass auf jene die ihr das Liebste nahmen. Angelina trainierte nun verbissen Kampfsport und den Umgang mit Armbrust und einer Baretta die ihre Tante ihr besorgte. Gegen wen oder was sie sich vorbereitete wusste sie nicht. Sie ging wieder zur Schule aber ihre Noten wurden schlechter. Dann begannen die Alpträume. Angelina begann von seltsamen Augen und großen Zähnen zu träumen. Nacht für Nacht wurden die Träume schlimmer und bedrohlicher. Um sich abzureagieren übte sie sich nun auch in Schwertkampf. Sie wurde immer besser, je schlimmer die Träume wurden. Dann begann sie von Vampiren zu träumen die ihre Familie tötete. War sie nun ganz verrückt geworden. Um ihre Ängste zu bekämpfen, begann sie sich über die Vampire zu informieren. Sie las Bücher, sah sich Hororfilme an und informierte sich im Internet. Je mehr sie über Vampire wusste, um so sicherer wurde Angelina das es Vampire geben musste. Aus den Zeitungsberichten wusste sie das ihre Familie und ihr Freund, fast blutleer gewesen waren, als sie gefunden wurden. Auch Angelina hatte viel Blut verloren, nur wo war das alles hin? Es waren zwar Blutspuren gefunden worden und an ihrer Kleidung befand sich ja auch welches, aber es war einfach zu wenig vorhanden, als das es mit natürlichen Dingen zu erklären war.Je mehr Angelina über Vampire in Erfahrung brachte, um so mehr dachte sie dann auch nach. Es gab da die These, das Vampire nicht einfach so in ein Haus durften. Sie mussten in die Häußer ihrer Opfer eingeladen werden, da war sich Angelina nach gründlichen Recherchen sicher. Monique! Ja so muss es gewesen sein! Ihre Mutter mußte gedacht haben das die Frauen, von denen Angelina immer wieder Träumte, Freundinnen von Angelina waren, also bat Monique ihre Mörder ins Haus und ebnete den beiden Vampiren den Weg zur beinah auslöschen der gesamten Familie. Dieses Wissen machte Angelina wütend. Wie konnte jemand die Gutmütigkeit ihrer Mutter nur so ausnutzen! Ihre Tante machte sich Sorgen um sie und wollte sie in ein Sanatorium stecken.

Angelina tat so als sei sie einverstanden und ging am Abend bevor sie eingewissen werden sollte, früh schlafen. Als ihre Tante schlief, packte sie eine Sporttasche mit Kleidung und Schuhen. Angelina zog sich warm an und nahm dann ihren größten Rucksack. Sie packte ihre Baretta in ihren Hosenbund, steckte Munition in ihre Tasche und leerte Parfümfläschchen aus. Die leeren Fläschchen, landeten mit ihrer kleinen Armbrust und Holzpfeilen auch in Angelinas Rucksack. Angelina nahm alles Geld das ihre Tante im Haus war und haute ab. In einer Kirche füllte sie Weihwasser in die Fläschchen und kaufte ein paar Kreuze in verschiedenen Größen. Angelina hoffte das sie nicht doch wahnsinnig war. Getrieben von ihren Träumen zog sie dann aus um die Wahrheit zu finden. Angelina wollte die Mörder ihrer Liebsten, finden und töten, auch wen sich Angelina nicht ganz klar war wie sie das machen sollte.

White Wolf Offline


Administrator
Älteste


Beiträge: 422

24.01.2005 20:33
#2 RE:Angelina deWinter antworten

Herzlich Willkommen Angelina,
es freut mich, doch so schnell deine Bewerbung lesen zu dürfen und ich muss sagen, dafür dass du anfänglich nicht recht wusstest, was du schreiben solltest, hast du das doch ganz ordentlich gemeistert.
Ich bin wirklich froh und erleichtert, dass sich mal wieder ein weibliches Wesen hier her verirrte, welches in diese doch recht grosse Männerwelt ein wenig Emanzipation bringen wird. *ganz breit grins*

An sich gefällt mir die Lebensgeschichte ganz gut, da sie bis auf einige Kleinigkeiten keine grösseren Lücken offen lässt, oder Fragen aufwirft. Dennoch gibt es das eine oder andere, auf das ich gern eingehen möchte.

Das Layout
Bitte mache die Überschriften in deinem Steckbrief fett und poste den dazugehörigen Text darunter. Zwischen jedem Text und jeder neuen Überschrift sollte eine Leerzeile liegen. Desweiteren wird Gesprochenes fett geschrieben, Gedanken sind kurviv, was sich nicht auf deine Bewerbung bezieht, sondern im Allgemeinen betrachtet werden sollte, da du innerhalb deiner Bewerbung ja keine Dialoge hast.

Ansonsten hast du dich wirklich gut um die gefragten Absätze bemüht, was mir wirklich gefällt.

Rechtschreibung und Ausdruck

In Antwort auf:
Angelina ist 1,75m groß und von Sportlicher Statur. Ihre Haare sind meist glatt und blond. Angelina trägt sie gern kurz, länger als über der Schulter findet sie unpraktisch. Gerne macht sie aber auch mal in ihren Haaren bunte Strähnchen. Angelina hat eine helle Hautfarbe mit vielen Sommersprossen. Ihre Fingernägel sind immer gepflegt und lackiert. Angelina hat große grüne Augen, die von blonden Wimpern umrahmt werden. Sie färbt ihre Wimpern gerne schwarz, das sie diese nicht immer schminken will.

Sportlicher Statur --> sportlicher Statur
länger als über der Schulter --> länger als über die Schulter hinaus (Ausdruck)
Gerne macht sie aber auch... --> Gerne färbt sie sich in ihr Haar bunte Strähnchen (Ausdruck)
das sie diese... --> da sie diese

In Antwort auf:
Ihre Lieblings Farben sind in ihren Kleidungsstiel: dunkel rot, schwarz, dunkel blau und dunkel grün. Wen sie trainiert trägt sie gerne bunte Shorts und Tops. Schmuck trägt sie ungern. Sie findet ihn als unbequem und sogar einengend. Angelina hat aber eine Schwäche für Seidenschalls und Rucksäcke.

Lieblings Farben --> Lieblingsfarben
dunkel rot, dunkel blau, dunkel grün ..> dunkelrot... ect.
Wen sie trainiert --> Wenn sie trainiert (häufig vorkommender Fehler in deinem Text)
Seidenschalls --> Seidenschals

In Antwort auf:
Angelina ist sehr nachtragend und etwas Rachsüchtig. Sie geht immer nach den Auge um Auge Prinzip vor. Sie kann sehr sanft und ruhig sein, wen sie jemanden mag. Für den, den sie liebt macht sie alles, aber wehe sie kann einen nicht ausstehen oder fühlt sich falsch behandelt, dann explodiert sie förmlich. Angelina hat manchmal zu viel Themperament.

Rachsüchtig --> rachsüchtig
Sie geht immer nach... --> Sie hält sich an das Prinzip Auge um Auge, Zahn um Zahn. (klingt schöner )
wen sie jemanden --> wenn sie jemanden...
Themperament --> Temperament

In Antwort auf:
Eines ihrer größten Schwäche ist ihr Temperament. Wen es mit ihr durch geht, denkt sie nicht mehr nach und bringt sich so oft in Gefährliche Situationen.

Wen es... --> Wenn es (bitte darauf achten)
Gefährliche --> gefährliche

In Antwort auf:
Angelina lernt schnell, vor allen wen es um Sport geht. Sie kann längere Strecken rennen und ist beweglich wie eine Brezel. Angelina lernt auch den Umgang mit Waffen schnell.

wen es um --> wenn es um
Sie kann längere Strecken rennen... --> Sie ist in der Lage über längere Strecken zu laufen ohne zu ermüden... (Ausdruck)
beweglich wie eine Brezel --> also eine Brezel ist doch eher steif, oder? Finde einen besseren Vergleich!

In Antwort auf:
eine Baretta mit normaler Munition, Kleine Armbrust mit Holzpfeilen, Fläschchen mit Weihwasser, Kreuzen in diversen Größen

--> Bring das bitte in einen vollständigen Satz.

In Antwort auf:
Monique ging mit Angelina in Babyschwimmkurse, in Krabbelgruppen und jeden Tag mindestens 1 Stunde spazieren, egal was für Wetter war.

--> Bitte schreib Zahlen innerhalb der Lebensgeschichte aus... es sei denn, es handelt sich um Jahreszahlen!
egal was für Wetter war --> ganz gleich welches Wetter auch vorherrschte (bemühe dich hier um ein schöneres Deutsch )

In Antwort auf:
Auf ihr drängen durfte sie dann auch in Karate unterricht.

drängen --> Drängen (wird hier als Substantiv angewandt)
Karate unterricht --> Karateunterricht (allerdings würde ich das in Kickboxen umändern, da diese ja auch ihre spätere Sportart zu sein schein)

In Antwort auf:
Angelina probierte jede Sport art mal aus

Sport art--> Sportart

In Antwort auf:
Fühlte sie sich missverstanden oder ärgerte jemand Paul. Explodierte sie, verlor ihre Beherrschung

Mach daraus einen Satz.

In Antwort auf:
Marc war ein Jahr älter als sie und in ihren Schwimmteam

ihren --> ihrem

In Antwort auf:
Angelina ging nun öfters mit ihn aus oder lud ihn zu sich ein.

öfters --> öfter (öfters ist eher Umgangssprache)

In Antwort auf:
Monique und Paul hatten Angelina und Paul zu eigenständigen Personen erzogen, die gut und schlecht unterscheiden konnten.

Zweimal Paul?
die gut und schlecht... --> die zwischen gut und schlecht unterscheiden konnten

In Antwort auf:
Angelina wollte Sportlehrerin werden und Kindern ihre liebe für Sport.

Hier scheint mir der Satz nicht ganz vollständig zu sein. Ausserdem wird Liebe gross geschrieben *lächel*

In Antwort auf:
Aber sie schlich sich ins Haus zurück, versteckte sich in ihren Zimmer und sah ins Wohnzimmer, durch einen Riss in Bodenbrettern.

in ihren Zimmer --> in ihrem Zimmer
in Bodenbrettern --> in den Bodenbrettern

In Antwort auf:
Angelinas Eltern waren da, Paul und Marc

Ich schätze Paul sollte hier eigentlich Nico sein, oder?

In Antwort auf:
wie die ersten Geschenke auf den Geschenke Tisch landeten und freute sich.

den Geschenke Tisch --> dem Geschenketisch
landeten --> benutz hier eine andere Umschreibung, da die Geschenke wohl eher drauf gelegt werden *grins*

In Antwort auf:
Paul rief sie nach 5 Minuten und ging dann aus dem Wohnzimmer um zu sehen wo er blieb.

Wo ER? blieb...? Sollte es nicht sie heissen? *lächel*

In Antwort auf:
Wo bliebe ihre Eltern und die Besucher?

bliebe --> blieben
Besucher --> hier würde ich das Wort Gäste vorziehen

In Antwort auf:
Beide strahlten was wildes aus und waren schöner

was --> etwas wildes

In Antwort auf:
Sie stand auf und ging etwas verärgert runter

runter --> hinunter (Ausdruck)

In Antwort auf:
Das nächste an das sie sich erinnern kann, ist das, das Haus voller Polizei war.

kann --> konnte (wir bleiben in der Vergangenheitsform)

In Antwort auf:
Immer wieder verlor sie das Bewusstsein und viel dann in einen Tiefen schlaf.

viel --> fiel
Tiefen schlaf --> tiefen Schlaf

In Antwort auf:
Angelina war von Gästen ihrer Party Blutüberströmt und halb verblutet gefunden wurden.

Blutüberströmt --> blutüberströmt
--> erwähne noch, dass es Gäste waren, die erst später eintrafen.

In Antwort auf:
Angelina brach es fast das Herz und sie viel erst einmal in ein tiefes Loch.

viel --> fiel

In Antwort auf:
War sie nun ganz Verrückt geworden

Verrückt --> verrückt

In Antwort auf:
Ihre Tante machte sich sorgen um sie und wollte sie in ein Sanatorium stecken.

sorgen --> Sorgen

In Antwort auf:
Die leeren Fläschchen, landeten mit Angelina nahm alles Geld das ihre Tante im Haus war und haute ab.

landeten mit --> hier scheint mir noch etwas zu fehlen...

In Antwort auf:
Angelina hoffte das sie nicht doch Wahnsinnig war

Wahnsinnig --> wahnsinnig

In Antwort auf:
Getrieben von ihren Träumen zog sie dann rum um die Wahrheit zu finden.

rum --> aus (klingt schöner)

Der Inhalt
Es gibt einige kleine Dinge, die noch ergänzt werden sollten.

Ihre Eigenarten sollten aus etwas mehr bestehen, als nur einer leichten Hyperaktivität. Hier würde ich noch ein oder zwei Dinge hinzufügen, die sie von anderen Menschen unterscheidet und sie zu einem Individuum macht.

Unter Schwächen schreibst du, dass Angelina kein Blut sehen kann... Nun, dass solltest du näher erläutern, da sie als Jägerin unweigerlich Blut sehen wird. Mich interessiert hier, wie sie reagiert, wenn sie Blut sieht, was im Inplay für andere User unglaublich wichtig zu wissen ist, zumal es ja eine ihrer Schwächen darstellt.

Zu ihren Waffen solltest du noch schreiben, wo sie diese trägt, da ich nicht glaube, dass sie sie offen in der Hand mit sich führt... Und für die Laien wie mich, wäre es schön, eine Beschreibung zu lesen, was eine Baretta ist. *schmunzel*

Du beschreibst, dass Angelina viele Sportarten ausprobierte. Nun, mich würde aber auch interessieren, bei welcher Sportart sie schliesslich blieb, bevor sie zur Jägerin wurde.

Gehe bitte desweiteren noch näher auf das Stipendium und ihr Wunsch Pädagogin zu werden ein, da dies ein wichtiger Wesenszug von ihr zu sein scheint, den du ausserdem noch unter Charakter posten solltest. Denn offensichtlich scheint sie Kinder zu lieben.

Was mich ein wenig verwundert ist, du schreibst, dass Angelina nur das Wohnzimmer sehen konnte, durch den Spalt in den Bodendielen. Woher wusste sie dann, dass es zwei Frauen waren, die an der Tür geschellt hatten?
Desweiteren interessiert mich jetzt doch sehr, wie alt das Haus schon war, wenn es noch immer Bodendielen besass. Denn neuere Häuser so wie ich sie kenne, besitzen unter dem entsprechenden Holzboden eine vollkommen verschlossene Decke aus Stahl-und Betonträgern... Aber ich bin kein Bauherr, und kenne mich nicht so sehr aus... darum erhoffe ich mir hier Hilfe von den Usern. *lächel*

Als Angelinas Eltern nicht ins Wohnzimmer zurück kehrten, hörte man da nichts? Ich meine einen Schrei oder soetwas in der Art, da sie ja offensichtlich bereits getötet wurden...

Während des bewussten Erlebens des Verlustes ihrer Familie sollte noch mehr Gefühl zum tragen kommen. Beschreibe hier noch deutlicher, was Angelina fühlte, als sie erfuhr, dass ihre Familie tot war...

Die weitere Entwicklung durch die Alpträume gefällt mir ausgesprochen gut. Insbesondere ihre Art, ihre Ängste zu bekämpfen, indem sie versucht, etwas über Vampire heraus zu finden. Doch zum Schluss, als sie heimlich weg läuft, da fehlt mir der Moment, an dem sie genau weiss, dass es Vampire waren, die ihre Familie töteten. Was überzeugte sie, dass sie den Mut fand, in den "Krieg" zu ziehen und sich mit heiligen Waffen gegen Vampire auszurüsten.

Zusammenfassung
Alles in allem gefällt mir dein Char sehr gut. Wie ich bereits erwähnte, finde ich den Part mit den Träumen sehr gelungen und ich denke, dass du darauf sehr gut aufbauen könntest. Angelina ist ein Char, der sicher einfach für dich zu spielen ist und der auch die Zustimmung der User finden wird.

Aber du solltest mehr darauf achten, deine Texte weniger umgangssprachlich zu schreiben. Bemühe dich hier noch mehr um ein sauberes Deutsch, und finde Worte, die nicht nur schön klingen, sondern dem was du beschreiben willst, auch ein Bild schenken, welches der Leser deutlich zu sehen vermag.

Ansonsten freu ich mich, dass du hier her gefunden hast.

Bitte melde dich an dieser Stelle, wenn du alles geändert hast, damit ich es mir noch einmal ansehen kann, um dann gegebenenfalls deine Ankunftstext zu erwarten.

Alles Liebe
White Wolf




Wenn du die Dunkelheit in deiner Seele lange genug betrachtest, verschwimmen bald die Unterschiede...

Trish Offline


Moderator18
Werwolf/neutral


Beiträge: 231

24.01.2005 22:06
#3 RE:Angelina deWinter antworten

Herzlich Willkommen Angelina!

Auch mir gefällt dein Char im Grunde sehr gut. Die Punkte wurden jedoch schon von White angesprochen und ich warte daher einfach mal auf die Ausbesserung.
Was mir aber noch aufgefallen ist:
Kann es sein, dass du in dem Lebenslauf manchmal Paul (Ihren Vater) und Nico (Ihren Bruder) durch einander gebracht hast? In ein paar Sätzen schreibst du von verschiedenen Personen, benutzt aber ein und den selben Namen. ^^ Mir scheint es nämlich öfter der Fall zu sein, als White es erwähnt hat.

Baretta wird im Übrigen Beretta geschrieben. Aber das nur am Rande, um einer Verwechslung vor zu beugen.

Viel Erfolg und Liebe Grüße
Trish



>>Nun habe ich mein Leben lang Angst vor dem Sterben gehabt. Und jetzt DAS!<<

Sarevok Offline


Member/normal
Vampir/Todesritter


Beiträge: 134

24.01.2005 22:27
#4 RE:Angelina deWinter antworten

Habe ich das richtig verstanden und die ganzen Leute wurden in Paris umgebracht? Von den dortigen vampiren? Und die spazierten dort in das Haus? Das kann doch nur geschehen indem sie den Befehl dazu bekommen. Und zu dieser Zeit war sarevok noch der dortige Anführer der Vampire und in meinem Lebenslauf steht ja, das die letzte Zeit in Paris alles ruhig war, es hat keinen Zwischenfall gegeben. Und das ist ja einer.
Aber egal, mir gefällt der Char, dieses Prob soll lieber Sheanda lösen... Wenn meine Kritik abgelehnt wird, würde ich deinen Char aber auf jeden Fall gerne mal treffen. Schon weil Sare dann erfahren könnte was während seiner Abwesenheit in Paris passiert ist.

Loan Offline


INAKTIV
Moderator18
Werwolf/unberechenbar


Beiträge: 100

24.01.2005 22:42
#5 RE:Angelina deWinter antworten

Einen lieben Gruß auch von mir, Angelina.

Da bereits alles, was zu Ändern ware angesprochen wurde, bleibt mir nur noch zu sagen, dass der Char auch mir sehr gut gefällt. Ganz besonders mag ich ihren Charakter und ihre Eigenarten. Ich denke, dass man mit einem solchen Char sehr gute Szenen spielen kann(Mir schweben da schon wieder unzählige Ideen duch den Kopf).

Bezüglich der Schwächen kann ich auch nur noch einmal sagen, dass es für einen/e Jäger/in eher weniger passt, wenn er/sie kein Blut sehen kann. Dies sollte noch einmal durchdacht werden.

Zum Layout: Bitte noch die ersten Punkte(Name, Alter, Herkunft, Rasse/Gesinnung) unter die jeweilige Überschrift setzen, so wie du es im restlichen Charbogen getan hast.

Zu Sarevoks Punkt kann ich nicht viel sagen, da ich nicht recht weiss, ob man die Lebensgeschichte anderer Chars in die Eigene mit einbeziehen muß. Aber da wird sich White nochmal Gedanken zu machen müssen. *g*

Gruß
Loan



>> LAUF....so lange du noch kannst!!! <<

Trish Offline


Moderator18
Werwolf/neutral


Beiträge: 231

24.01.2005 22:44
#6 RE:Angelina deWinter antworten

@Sarevok:
Ich denke nicht, dass dies ein Problem sein sollte. Immerhin steht das Haus von ihrer Familie außerhalb von Paris und es könnte auch sein, dass die beiden Vampiressen nicht aus Paris stammen, sondern "zugezogen" sind. Was bedeutet, dass sie die Regeln deines Chars gar nicht kennen.

LG Trish



>>Nun habe ich mein Leben lang Angst vor dem Sterben gehabt. Und jetzt DAS!<<

Angelina Offline

User abgelehnt


Beiträge: 4

24.01.2005 22:45
#7 RE:Angelina deWinter antworten

ich habs überarbeitet

also ich kenn es unter Baretta...hab auch so Bilder und ein paar Informationen über die Handfeuerwaffe gefunden

Ich kenn mich leider hier nicht so aus und bin davon aus gegangen das Vampire sich "frei" Bewegen, könnten ja zum Beispiel "Rebbelen" oder so sein. Kämpfe mich nich mit der Rechtschreibung und Gramatik ab und bin froh wen ich einigermassen in das Spiel "reinpass"

Und zu den Schwächen...jeder ändert sich..jeden Falls im RL und Schwächen können "bekämpft und besiegt" werden, dafür kann dann was neues kommen, oder?

Sarevok Offline


Member/normal
Vampir/Todesritter


Beiträge: 134

24.01.2005 22:46
#8 RE:Angelina deWinter antworten

jo, ok, war alles was ich eigentlich wissen wollte... trotzdem dürfen vampire doch nciht ijn fremde häuser ohne einen befehl? sonst hätte mein char in meinem ankunftstext ja auch in das haus einbrechen udn den motorradschlüsse stehlen können oder?

EDIT: nene, heißt beretta... hm,. les dir einfach mal unter rassen vampire durch

White Wolf Offline


Administrator
Älteste


Beiträge: 422

24.01.2005 22:48
#9 RE:Angelina deWinter antworten

Nun, möglicherweise war ich etwas voreilig, als ich angenommen hatte, die beiden Vampire wurden von Angelinas Eltern ins Haus gebeten... anscheinend kommt das nicht für jeden Leser deutlich rüber und so möchte ich dich Angelina bitte, auch das noch zu verdeutlichen. Dafür reicht aber ein einfacher Satz aus. *lächel*

Was allerdings Paris und Sarevoks Dasein dort betrifft, so kann ich unmöglich von jedem neuen User verlangen, dass er sich ALLE Charbögen durchliest, um eventuelle Begebenheiten in seinem eigenen Leben aufzunehmen.

Hierbei überlasse ich es Angelina, ob sie aus Paris lieber eine andere Stadt machen, oder gern bei Paris bleiben möchte.
Und wie Sarevok schon schreibt, könnte all das ja auch während seiner Abwesenheit geschehen sein. Ich denke, in Angelinas Fall sollten wir unbedingt die Toleranzgrenze erweitern, was nicht gleichbedeutend mit anderen Neubewerbungen sein muss.



Wenn du die Dunkelheit in deiner Seele lange genug betrachtest, verschwimmen bald die Unterschiede...

Angelina Offline

User abgelehnt


Beiträge: 4

24.01.2005 22:54
#10 RE:Angelina deWinter antworten

ich schreibs halt Morgen noch mal dazu
bin aber davon ausgegangen das Angelinas Mutter die beiden reinlies, da ja Vampiere nicht so rein spazieren können. Habs nur nicht geschrieben da Angelina das nicht mit bekam.

Loan Offline


INAKTIV
Moderator18
Werwolf/unberechenbar


Beiträge: 100

24.01.2005 23:00
#11 RE:Angelina deWinter antworten

Hab mir jenes eigentlich auch sofort gedacht(Also, dass Angelinas mutter sie rein gebeten haben könnte, da sie eventuell dachte, dass es Freunde von ihr sind)

Eine Frage hab ich allerdings doch noch: Wo ist dein Avatar, oder kann ich es diesmal nur nicht sehen *zu Trish schiel, weil sie meins ja anfangs auch nicht sah*?

Gruß
Loan



>> LAUF....so lange du noch kannst!!! <<

White Wolf Offline


Administrator
Älteste


Beiträge: 422

24.01.2005 23:05
#12 RE:Angelina deWinter antworten

Mach dir keinen Stress und schlaf dich aus!

Auch ich hatte angenommen, dass die Vampire herein gebeten wurden, aber da die Texte hier nicht nur allein von mir, sondern auch von anderen Usern gelesen werden, müssen solche Dinge auch für jene deutlich gemacht werden.

Versteh dieses Forum mehr als ein Manuskript für erfundene Geschichten, die du der Welt zugänglich machst und weniger wie ein Rollenspiel, in dem es nur um deinen Char geht. In diesem Forum dürfen... ja sollen... die Geschichten manchmal auch aus der Perspektive eines Fremden geschrieben werden. Das erhöht die Spannung, bringt neue Athmosphäre und schürt die Fantasie des Lesers...

Ich bin sicher, du wirst das meistern.



Wenn du die Dunkelheit in deiner Seele lange genug betrachtest, verschwimmen bald die Unterschiede...

Angelina Offline

User abgelehnt


Beiträge: 4

25.01.2005 07:05
#13 RE:Angelina deWinter antworten

Guten Morgen
ich habs noch mal über arbeitet und hoffe nun nichts vergessen zu haben
so was wie hier hab ich noch nicht gemacht, in den anderen Forum wird meine Gramatik und so nicht ganz so zerpflückt, aber ich versuchs und seh es als Übung an

Wegen dem Avatar....ich hatte keins und das was ich gefunden hab, gefällt mir eigentlich gar nicht, aber ich hab kein besseres gefunden.

Loan Offline


INAKTIV
Moderator18
Werwolf/unberechenbar


Beiträge: 100

25.01.2005 11:39
#14 RE:Angelina deWinter antworten

Guten Morgen werte Angelina

Zu erst einmal kann ich dir sagen, dass die etwas härteren Aufnahmenbedingungen den Sinn haben, für die Qualität der Inplaytexte zu sorgen und dass du deine Sache recht gut machst.
Du solltest nicht Aufgeben, wenn wir hier etwas genauer nachschauen, da dein Char, meiner Meinung nach sehr interessant ist.

Ich hab dir hier mal einen Link bezüglich einer recht guten Avatapage raus gesucht.

Tati`s Avatare

Sollte dir hier nichts gefallen und du hättest ein Bild, dass du gern nutzen würdest, dass aber nicht passt, da es zu groß ist, oder aus was für Gründen auch immer, dann kannst du es mir gern zusenden und ich versuch was draus zu machen.

Realfrogslayer@aol.com

Gruß
Loan



>> LAUF....so lange du noch kannst!!! <<

Sarevok Offline


Member/normal
Vampir/Todesritter


Beiträge: 134

25.01.2005 13:30
#15 RE:Angelina deWinter antworten

So, jetzt hab ich auch nichts mehr auszusetzen, schöner Char. Die Aufnahmebdeingungen... Nun ja, ich wäre froh sie wären überall so, denn dann kommen nur Leute her, die auch ingame gut sind.

Würde mich wie gesagt freuen, wenn wir uns ingame mal treffen und über Paris labern können.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Thema offen      Thema neu       Thema geschlossen       Thema heiss!

 

 

de|nic|vu - Kostenlose Domains für alle!
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor