Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
White Wolfs Legende

 

Wir ziehen um! Ab sofort bitte jede Neuanmeldung ins neue Forum. (hier klicken) Alle anderen Mitglieder bitte einfach mitziehen!

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 624 mal aufgerufen
 Partnerforen und Seiten
White Wolf Offline


Administrator
Älteste


Beiträge: 422

27.02.2005 12:57
Fear of the Dark Thread geschlossen

Fear of the Dark


Cedar Creek ist ein nettes, überschaubares Städtchen im US-Bundesstaat New Jersey.
Hier kennt jeder jeden - Eine Idylle wie sie im Bilderbuch steht: Eine hübsche Stadt an der Küste, mit Wäldern und einem Park mit See. Die Häuser sind gut erhalten, die Gärten liebevoll von den Bewohnern gepflegt.
Die Erwachsenen gehen ihrer Arbeit nach, geniessen danach das Privat- oder Familienleben. Die Kids und Jugendlichen besuchen die örtlichen Schulen, haben ihre Hobbies und Freunde. Richtige Skandale gibt es hier nicht.

...Fast schon zu schön um wahr zu sein! Aber der Schein trügt nicht, es wird nur nicht alles gezeigt. Nicht alles ist so perfekt, wie es auf den ersten Blick aussehen mag...
Denn wenn sich die Dunkelheit wie ein Schleier über die Stadt legt sollte besser keiner mehr auf der Straße sein! Ja, am besten man meidet die Dunkelheit völlig, schließt nicht einmal die Augen! Denn in dieser Idylle ist man sogar in seinem eigenen Haus nicht sicher.

Don't close your eyes...

Es mag unglaublich klingen, doch für die Bewohner von Cedar Creek bringt die Dunkelheit die Angst mit sich, die man in seiner Kindheit mit dem Erzählen von Gruselgeschichten hervorrufen wollte. Nur ist es in dieser Stadt bittere Realität!
Was sich hier tatsächlich abspielt, das übertrifft die kühnsten Vorstellungen eines jeden Menschen, der diese Stadt noch nicht betreten hat: In der Dunkelheit lauern Gestalten, die von den Einwohnern nur "Nachtwesen" genannt werden. Es sind keine Vampire oder Dämonen. Es sind die Monster, die man früher im Schrank oder im Keller vermutet und gefürchtet hat. Alleine bei ihrem Anblick möchte man fortlaufen. Doch wenn die großen Wesen mit ihren bleichen, grinsenden Gesichtern und dem langen, schwarzen Mantel aus der Dunkelheit auf einen zukommen gefriert einem das Blut in den Adern und man ist erstarrt. Unfähig auch nur einen Schritt zu machen. Ihr Gesicht ist zu einer Fratze verzogen, das ein Grinsen darstellen soll. Doch es läßt ihr Gesicht mit der dünnen, fast durchsichtigen Haut wie einen bloßen Schädel erscheinen.

Die Bewohner können dem Schrecken nicht entfliehen. Sollten sie versuchen aus der Stadt wegzuziehen, so verfolgt sie das Grauen überall hin. So rechnen sie damit jederzeit und überall aus dem Dunkeln angefallen zu werden, denn die Wesen tauchen aus dem Nichts auf, greifen die Opfer an und verschwinden wieder zurück ins Nichts...aber erst wenn es ihnen paßt.
Die einzige Möglichkeit sich zu schützen ist das Licht, denn das ist das einzige was die Nachtwesen verjagt.

Once you believe...you're dead!

Aber eines Abends, kurz nach Einbruch der Dämmerung, fällt der Strom in der ganzen Stadt aus.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn die Wesen lassen nicht lange auf sich warten...






>>Wenn du die Dunkelheit in deiner Seele lange genug betrachtest, verschwimmen bald die Unterschiede...<<

«« Blauer Virus
 Sprung  
Thema offen      Thema neu       Thema geschlossen       Thema heiss!

 

 

de|nic|vu - Kostenlose Domains für alle!
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor